Meine Top 3 // Lush Produkte

Hallo Beauty-Bienen,

pünktlich zum 1-jährigen Geburtstag von Dianas Blogparade, schaffe ich es auch endlich mal daran teilzunehmen – wenn auch auf den letzten Drücker ;)

Meine Top 3 Lush Produkte - Blogparade bei www.ineedsunshine.de Beautyblog

 

Zugegeben Lush und ich werden wahrscheinlich nie wirklich dicke Freunde. Mich zieht es zwar immer wieder in den Store wenn ich daran vorbeilaufe, aber die Preise für Produkte, die vielleicht ergiebig, aber nie wirklich lange haltbar sind, schrecken mich schon sehr ab. Ich bin einfach ein Mensch der lieber viel Auswahl und Abwechslung hat, als jeden Tag das gleiche Produkt zu benutzen. Und genau aus diesem Grund habe ich mir nie etwas gekauft und bis Anfang 2014 kein einziges Lush-Produkt besessen.

Alle 3 Produkte, die ich Euch im folgendem vorstelle, habe ich dieses Jahr von meinem Freund zum Geburtstag geschenkt bekommen. Und mich natürlich riesig gefreut, doch mal was von Lush zu testen.

 

IMG_0966

 

“Helping Hands” Handcreme

Diese reichhaltige Handcreme ist mein Favorit unter den 3 Lush-Produkten, die ich besitze. Den Duft nach Kamille finde ich sehr angenehm und entspannend. Die Creme zieht schnell ein und hinterlässt super zarte Hände. Ich verwende sie immer vor dem Schlafengehen und ziehe darüber Baumwollhandschuhe. Am nächsten Morgen sind meine Hände ganz weich und gut gepflegt. Das Pöttchen ist zwar schick anzusehen, aber für unterwegs etwas unpraktisch. Haltbar ist die Handcreme bis Ende 2014 (also ca. 1 Jahr). Enthalten sind 100ml, die man für 11,95€ erwerben kann.

IMG_0970

 

 

“Dark Angels” Gesichts- und Körperreiniger

Bei diesem Produkt spaltet sich meine Meinung. Auf der einen Seite begeistert mich die Wirkung der Maske. Nach der Anwendung fühlt sich mein Gesicht gut gereinigt, aber dennoch nicht ausgetrocknet oder gar spannend an. Pickel heilen schneller ab und werden weniger. Auch als Körperreiniger / Peeling unter der Dusche leistet das Produkt gute Dienste. Doch die Anwendung am Waschbecken ist eine riesen Sauerei. Zwar bekommt man für 9,95€ 100g von diesem ergiebigen Reinigungsprodukt, aber es ist nur 3 Monate lang nach Herstellung haltbar.  Beispiel: Mein Reiniger wurde am 04.01.2014 hergestellt, kurz vor dem 22.01.2014 gekauft und war haltbar bis 04.04.2014. Bis vor einigen Tagen habe ich das Produkt zwar trotzdem noch verwendet, aber jetzt riecht es doch etwas muffig, sodass ich es mir nicht mehr ins Gesicht schmieren will. Effektiv hatte ich also ca. 3Monate was davon. Und auch bei regelmäßiger Anwendung ist mein Pöttchen noch nicht mal halbleer. Schade, denn die Wirkung ist wirklich klasse. Ich weiß noch nicht, ob ich es mir vielleicht irgendwann mal nachkaufen werde.

IMG_0977

 

“Veganese” Hair Conditioner

Zu dieser Spülung kann ich noch nicht allzu viel sagen, da ich sie erst seit einigen Tagen in Verwendung habe. Der erste Eindruck ist jedoch positiv. Nach der Anwendung sind meine Haare schön weich und leicht kämmbar. Ich mag den Geruch nach Zitrone, auch wenn er etwas gewöhnungsbedürftig ist. Die kleine 100ml Flasche kostet 6,50€.

IMG_0980

 

Das waren auch schon meine 3 (Top) Produkte von Lush. Durch die anderen Beiträge zu dieser Blogparade wurde ich von der “Mask of Magnaminty” sehr angefixt, aber als ich heute im Lush Store war, war sie leider nicht vorrätig. Die liebe Lush-Verkäuferin hat mir allerdings zwei kleine Döschen vom Tester abgefüllt und mitgegeben, sodass ich schonmal testen kann. :)

 

Was haltet Ihr von Lush? Findet Ihr die Preise zu teuer oder angemessen? Schafft Ihr es Euer Produkt in der angegebenen Halbarkeitsdauer aufzubrauchen?

Liebe Grüße

[Signature%255B5%255D.jpg]

Kommentare

  1. Ich mag die Produkte von Lush sehr gern. Die Preise find ich angemessen, da die Inhaltsstoffe einfach hochwertiger sind und man weiß was man hat.

    AntwortenLöschen
  2. von Lush habe ich nur mal eine wärmende Massagebutter ausprobiert, die fand ich super

    AntwortenLöschen
  3. Freut mich sehr, dass du mitgemacht hast, auch wenn du nicht der riesige Lush Fan bist ;-) Die Helping Hands Creme hatte ich auch schon einmal. Die gab es zumindest früher auch mal im Pumpspender, den man in der Handtasche mitnehmen konnte. Weiß aber nicht, ob sie den wieder aus dem Sortiment genommen haben. Die Creme-Pötte sind wirklich nichts für unterwegs, ich stelle sie mir aber gerne nebens Bett und creme mir vorm Schlafen die Hände damit ein.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Eure Kommentare. ♥

Achtet beim Verfassen bitte auf Sachlichkeit. Beleidigende Kommentare werden gelöscht. Ebenso behalte ich es mir vor Kommentare zu löschen, die Verlinkungen ohne Bezug auf meinen Post enthalten.
Vielen Dank :*